air20 PRO medizinischer Mund-Nasen-Schutz nach DIN EN 14683 - erfüllt die Anforderungen der deutschen Corona Beschlüsse

Kategorie: air20 PRO

Air20 PRO Banner USPs
9 Produkte
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO dark/anthracite (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO dark/blue sea (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO white/white (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO dark/burgundy (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €27,95
    Sonderpreis
    €27,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO white/rosy (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO white/blue sea (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO white/celeste (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Medizinische Gesichtsmaske air20PRO dark/darkgreen (Anti-Brillenbeschlag)
    Normaler Preis
    €24,95
    Sonderpreis
    €24,95
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft

Medizinische Maske meets Design und Nachhaltigkeit

Infektion durch die Atemwege

Wenn Bakterien, Viren oder sogar Pilze durch die Atemwege in unsere Lunge gelangen, kann es zu einer raschen Verschlechterung der Lungenfunktion kommen. Genauso können aber auch aggressive Dämpfe von Chemikalien, Rauch oder Staubpartikel das empfindliche Organ reizen oder beschädigen.

Bakterien:
Bakterien in der Lunge begegnen uns am häufigsten in Form einer Lungenentzündung. Die meisten Bakterien können durch Einnahme von Antibiotika bekämpft werden. Dennoch kann auch eine Lungenentzündung schwere Folgen haben. Besonders für ältere Menschen oder jene, die generell ein schwaches Immunsystem haben.

Viren:
Viruserkrankungen der Atemwege kommen sehr häufig vor. Das Problem bei Viren ist, dass diese im Vergleich zu Bakterien nicht alleine leben können. Daher befallen sie andere Zellen in denen sie sich vermehren können. Während man Bakterien meist mit Hilfe von Antibiotika bekämpfen kann, benötigt man gegen Viren meist einen Impfstoff. Daher ist auch die Bekämpfung des neuen Covid-19 Virus recht kompliziert.

Dämpfe:
Besonders in der Industrie ist man häufig schädlichen Dämpfen wie Chlor, Phosgen, Schwefeldioxid, Schwefelwasserstoff, Stickstoffdioxid oder Ammoniak ausgesetzt. Kleine Unfälle können ein großes Drama bedeuten da sie Mund, Nase und Rachen schnell angreifen. Auch einige Reinigungsmittel im Haushalt sind mit Vorsicht zu genießen. Ein ausreichender Schutz ist hier empfehlenswert.

Rauch:
Eine unbemerkte Rauchentwicklung kann binnen weniger Minuten zum Tod führen. Hier ist nicht nur ausreichend Schutz, sondern auch zusätzliche Sauerstoffversorgung notwendig.

Welche Arten von Gesichtsmasken gibt es?

-    Medizinische Maske -> Tröpfchen durch Husten/Schnupfen bei normalen Krankheitsviren/Bakterien
-    FFP1 -> Im Umgang mit ungiftigen Stäuben
-    FFP2 -> Giftige Stäube oder Schimmel
-    FFP3 -> Gesundheitsschädigende oder krebserregende Stoffe

Berufe die auf Schutzausrüstung angewiesen sind

Gesichtsmasken, Schutzbrillen, Handschuhe und Co. werden besonders in der Chemie, Industrie, Handwerk, Medizin und Feuerwehr benötigt.

-   Chemiker:innen
-   Bauarbeiter:innen
-   Schweißer:innen
-   Reinigungskräfte
-   Fabrikarbeiter:innen
-   Ärzte
-   Feuerwehrmänner/frauen
-   Kosmetiker:innen

Wie kann ich mich schützen:

Schutzmaßnahmen bestehen immer aus mehreren Komponenten. Je nach Art des Risikos müssen die Maßnahmen angepasst werden. Die bekannteste und immer geltende Regel ist Hygiene. Hände waschen, reduzierter Kontakt zwischen den Händen und unserem Mund oder durch Tragen von Einweghandschuhen, die im Anschluss richtig abgezogen und entsorgt werden müssen. Manchmal reicht dieser Schutz aber nicht aus und es müssen zusätzlich Augen und/oder Mund-Nasenschutz verwendet werden. Hierfür gibt es spezielle Masken und Schutzbrillen. Je nach Tätigkeit gibt es die richtige Schutzmaske mit speziellen Zertifizierungen wie FFP1, FFP2, FFP3, medizinische Maske Typ 1 oder einfach nur eine Alltagsmaske. Für die Reduzierung der Tröpfchen Übertragung im Alltag, reicht bereits eine medizinische Schutzmaske, auch OP-Maske genannt. In Berufen mit Kontakt zu chemischen Dämpfen muss eine FFP2 oder FFP3 Maske getragen werden.

Einwegmasken in Covid-19 Zeiten

Die Einwegmaske hat wohl einen Award verdient. Sie ist vermutlich neben Toilettenpapier das meist gekaufte Produkt in 2020/2021. Sie bietet ausreichend Schutz, liegt leicht und bequem im Gesicht und ist einfach in der Herstellung. Doch so viele Masken, verursachen auch viel Müll. Eine Reinigung der Einwegmaske ist kaum möglich doch durch den direkten Kontakt zur Haut sammeln sich schnell Schmutz und Ablagerungen an. Einwegmasken begegnen wir aktuell nahezu überall auf den Straßen, in Parks, Zoo und sonstigen touristischen Orten. Sie fällt schnell aus der Tasche und fliegt durch ihr leichtes Gewicht einfach davon. Auch im Meer und an Stränden gibt es ausreichend solcher Umweltverschmutzer. Mit einer Abbauzeit von bis zu 450 Jahren, ist dies keine schöne Vorstellung.

Air20 – Eine nachhaltige Maske

Unsere Air20 PRO Gesichtsmaske ist eine medizinische Mund-Nasen Maske und erfüllt die Typ 1 Zertifizierung. Im Gegensatz zur Einwegmaske, kann diese einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Dank der einfachen Reinigung, kann die Maske wieder verwendet werden. Lediglich die Filter müssen nach Bedarf gewechselt werden. Dadurch, dass der Filter nicht direkt auf der Haut anliegt, wird er nicht so schnell schmutzig wie bei einer Einwegmaske die man nahezu täglich wechseln möchte, da besonders Frauen mit Make-up Resten zu kämpfen haben.